Visit our social media channels

Skip to main content

Funktioniert’s bei mir?

Mit Invisalign® können vielfältige Zahnfehlstellungen korrigiert werden – von kleineren Zahnbewegungen bis hin zu komplexeren Fällen sind zahlreiche verschiedene Behandlungen möglich. Welches Problem am Anfang auch bestand – das Endergebnis ist ein neues, gleichmäßigeres Lächeln, das Sie allen zeigen wollen.   
Dies sind einige der Zahnfehlstellungen, die mit Invisalign behandelt werden können.

Engstand ist gegeben, wenn der Kiefer nicht ausreichend Platz für alle Zähne in ihrer normalen Position bietet.

 

Lückenstand ist gegeben, wenn im Kiefer zusätzlicher Platz vorhanden ist.

 

Kreuzbiss ist gegeben, wenn Ober- und Unterkiefer falsch ausgerichtet sind. In der Regel beißt dabei mindestens ein Oberkieferzahn an die Innenseite der Unterkieferzähne – dies kann bei den Frontzähnen und/oder im Seitenzahnbereich der Fall sein.

 

Tiefbiss ist gegeben, wenn die Oberkieferzähne die Unterkieferzähne stark überlappen.

 

Unterbiss ist gegeben, wenn die Unterkieferfrontzähne vor den Oberkieferfrontzähnen liegen. In der Regel kommt es dazu bei unterentwickeltem Wachstum des Oberkiefers, übermäßigem Wachstum des Unterkiefers oder einer Kombination beider Faktoren.

 

Es ist wichtig, sich bei einem Invisalign-Anwender beraten zu lassen, um herauszufinden, ob die Invisalign-Behandlung das Richtige für die persönlichen Anforderungen ist. Sie können aber jetzt schon eine Selbstbeurteilung durchführen, um einen Überblick zu den Möglichkeiten zu erhalten, die bei der von Ihnen gewünschten Zahnstellungskorrektur bestehen. Einzelheiten sind dann bei Ihrer Invisalign-Erstberatung im Gespräch zu klären.

Mit einfachen Schritten zu einem neuen Lächeln

Mit einfachen Schritten zu einem neuen Lächeln Betrachten Sie den Invisalign-
Behandlungsprozess